An die Liebsten denken, einen iss mich! Gutschein schenken!

Das richtige Geschenk zu finden, kann manchmal ziemlich schwierig sein. Es soll nützlich sein, kein Staubfänger und es soll dem Beschenkten Freude bereiten. Der Klassiker schlecht hin, sind Geschenkkörbe. Nicht umsonst werden sie bis heute noch gerne geschenkt, gefüllt mit allerlei Köstlichkeiten und kleinen Geschenken. Dazu zum Beispiel ein Gutschein für gutes Essen, das bis vor die Haustüre geliefert wird. Da kann man schon mal nicht so viel Falsch machen.

Wenn sich der nächste Anlass ankündigt, graut es so manchem schon mal vor dem Geschenke kaufen. Ideenlos rennen wir durch die Geschäfte, suchen im Internet und fragen am Ende erst Recht nach, was wir eigentlich kaufen sollen. Für manche Personen fällt uns leichter etwas ein, bei manchen ist es immer wieder auf Neue schwierig.
Kulinarische Geschenke eignen sich eigentlich für fast jeden! Sie sind super für Leute, die schon alles haben und daher nichts brauchen. Sie sind aber auch super für die beste Freundin, die mit Arbeit und Familie voll eingespannt ist und der man daher mal ein Abendessen für die ganze Familie schenken möchte. Für die Oma, die nicht mehr so oft kochen und einkaufen kann, für den Onkel bei dem keiner weiß was man ihm schenken soll und für die Schwester die bald ihr Baby bekommt und sich über einen passenden Geschenkkorb freut.

Geschenkideen mit Genuss von iss mich!
Ab sofort findet Ihr bei uns im Online Shop auch Gutscheine zum Kaufen. Die iss mich! Genuss-Gutscheine eignen sich für fast jeden, ganz egal ob die beste Freundin oder die Oma. Ihr könnt zwischen verschiedenen Geldbeträgen wählen mit dem Ihr den Beschenkten überraschen könnt. Ganz egal ob es einfach nur ein kleines Dankeschön für die Hilfe beim Umzug sein soll, eine kleine Aufmerksamkeit oder ein Trostspender für Zwischendurch oder ein Geschenk zum Geburtstag, es ist für jeden das Passende dabei.

Gerne personalisieren wir Euren Gutschein! Ihr könnt dazu einfach den Vornamen des Beschenkten ins Kommentarfeld eintragen. Die Gutscheine werden mit der Post verschickt, entweder zu Euch oder direkt zum Beschenkten nach Hause. So könnt Ihr Euren Liebsten auch aus der Ferne eine gelungene Überraschung zukommen lassen. Und mit dem Gutschein kann sich der oder die Beschenkte seine Lieblingsspeisen selber aussuchen und selbst bestimmen wann sie zugeschickt werden sollen.

Wenn's mal etwas mehr sein soll?
Für den 70er von der Oma muss es natürlich nochmal ordentlich krachen. Also warum nicht einen tollen Geschenkkorb zusammenstellen mit gutem Wein, bester Schokolade und ausgewählten Pasta-Spezialitäten. Geschenkkörbe sind ein tolles Geschenke: Je nach Anlass und beschenkter Person kann man sie individuell mit Köstlichkeiten und kleinen Geschenken befüllen! Sie eignen sich auch gut, um nicht "einfach nur einen Gutschein" zu schenken, sondern diesen nett zu verpacken und etwas mehr überreichen zu können. Mit ein paar Tipps und Tricks könnt Ihr den perfekten Geschenkkorb zusammenstellen.

5 Tipps für den perfekten Geschenkkorb:

  1. Individuelle Interessen rausfinden
    Am Besten ihr findet raus, was die beschenkte Person gerne mag, sowohl kulinarisch als auch hobbymäßig. Je nach Interesse sucht ihr kleine passende Geschenke zusammen. Das kann ein gutes Buch sein, eine DVD, ein Kinogutschein, Zubehör fürs Fahrrad oder Auto oder ein neues Headset. Kulinarisch gibt es auch viel Auswahl: Bier oder Wein, süß oder salzig, gesund oder ungesund.
  2. Der Geschenkkorb
    Es muss natürlich nicht, wie der Name vermuten lässt, ein klassischer Korb sein. Es gibt eine Vielzahl an netten Geschenkverpackungen in verschiedenen Formen. Von rund über viereckig oder sechseckig, mit oder ohne Klarsichtdeckel. Ein Hingucker ist auch eine nette Kiste, die man danach weiter verwenden kann. Oder ein Korb, den man danach als Deko-Element im Wohnzimmer hinstellt. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
  3. Das Füllmaterial wählen
    Um möglichst zero waste zu schenken, kann man einfach alte Zeitungen zerknüllen und unten auf den Boden des Geschenkkorbes legen. Wenn ein großer Korb geschenkt wird, kann man beispielsweise auch eine Kuscheldecke als Füllmaterial nehmen, passend zum Motto "Erholung" mit einem guten Buch und Badeutensilien. Was uns gleich zum vierten Tipp bringt.
  4. Ein Motto überlegen
    Auf Grundlage der individuellen Interessen und des Anlasses ist es ratsam sich ein Motto für den Geschenkkorb zu überlegen. So tut man sich auch beim Einkauf leichter, nicht den roten Faden zu verlieren. Zudem schaut es immer nett und harmonisch aus, wenn die Geschenke zumindest in entfernter Weise, eine Verbindung zueinander haben. Ein Motto für Schwangere ist meist leichter zu finden, als für den Papa. Aber mit Hilfe der persönlichen Vorlieben und eventuell ersten gekauften Geschenken tut man sich meist nicht schwer ein passendes zu finden. Es könnte sich zum Beispiel alles um Bier drehen, mit einem passenden Buch, ein paar Flaschen Bier, ein Gutschein für eine Bierverkostung, ein Flaschenöffener, Bierdeckel. Oder das Thema "Erholung pur" mit einem Thermengutschein, einer Flasche Sekt, Pralinen, Badebomben, einem guten Buch. Mehr Ideen findet Ihr unten!
  5. Alles einpacken
    Wenn alle Geschenke, der Korb und das Füllmaterial besorgt sind, geht es ans Einpacken und fertigstellen. Die Geschenke mit Etikett nach vorne in den Korb stellen, und so platzieren dass man alles mehr oder weniger gut sehen kann. So muss der oder die Beschenkte nicht vor Ort alles auspacken und kann trotzdem schon mal einen ersten Blick auf die tollen Geschenke werfen. Wir empfehlen den Korb nicht nochmal extra in Folie zu packen. Die wird meist nach ein paar Stunden wieder weggeworfen. Mit ein paar Schleifen und Dekoelementen, die Ihr an den einzelnen Geschenken oder direkt am Korb platziert, könnt Ihr Euren Geschenkkorb auch so zum Hingucker machen.

Motto-Ideen für Geschenkkörbe

  • Für Bierliebhaber: Bier, Beertasting-Gutschein, lustige Bierdeckel, Chips, passendes Buch zum Thema
  • Für Kaffeeliebhaber: guten Kaffee (auf die Maschine des Beschenkten achten), Gutschein für einen klassischen Caféhaus-Besuch, ein Anzuchtset für den eigenen Kaffeestrauch
  • Für Pastaliebhaber: eine gute Flasche Wein, ausgewählte Pasta-Spezialitäten, Pasta-Saucen, Pasta-Teller
  • Für werdende Eltern: Meistens ist für das Baby schon alles vorhanden und die Eltern freuen sich über nützliche Geschenke für sich selber. Gerade in der ersten Zeit wollen sie viel Zeit für sich und den Neuankömmling haben, daher kommen Gutscheine zum Essen bestellen immer gut an. Oder bringt doch einfach etwas Selbstgekochtes oder Gebackenes mit, wenn Ihr zu Besuch seid!
  • Für die beste Freundin die ein wenig Erholung braucht: ein Gutschein für den Thermenbesuch, eine Kuscheldecke und Kuschelsocken, ein gutes Buch, eine kleine Flasche Sekt, Pralinen
  • Für Hobby-Gärnter und Selbstversorger: ein kleines Anzuchtset, frische Gemüsesamen, Gläser zum Einkochen und ein Kochbuch

Was darf in Eurem Geschenkkorb auf keinen Fall fehlen? Verratet es uns gerne in einem Kommentar, damit wir gemeinsam unsere Ideensammlung erweitern können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.