Green Meetings und Events - Richtlinien und Kriterien

Die Veranstaltungsbranche stellt in Österreich, als Teil der Tourismusbranche, einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Sie dient als Kommunikationsplattform für viele große und kleine Unternehmen: Fachliche Expertise, Public Relations, Mitarbeiterkommunikation - um nur ein paar der Bereiche zu nennen. Mit von der Partie und mit großem Einfluss auf den Erfolg einer Veranstaltung sind auch die zahlreichen Cateringunternehmen.

Nachhaltigkeit im Trend
Gerade nach dem turbulenten Jahr, sind wir einmal mehr für die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit sensibilisiert worden. Eine Umstellung erfolgt meist im kleinen, privaten Bereich, aber auch im Veranstaltungsbereich tut sich in den letzten Jahren immer mehr.
Klassische Events verbrauchen viele Ressourcen und produzieren oft unmengen an Emissionen. Sie hinterlassen einen enormen ökologischen CO2 Fußabdruck. Deshalb gilt es auch in diesem Bereich auf Nachhaltigkeit, Klimaschutz und einen schonenden Umgang mit Ressourcen zu setzen. Das positive und öffentliche Image von sogenannten Green Meetings und Events, kann gut für die Kommunikation von Nachhaltigkeitsaspekten des Unternehmens genutzt werden. Damit spricht man nicht nur seine Gäste, sondern auch eventuelle Sponsoren und die Bevölkerung im Allgemeinen positiv an.

Österreichisches Umweltzeichen für Green Meetings und Events
In Österreich wurde mit dem Umweltzeichen ein eigenes Gütesiegel entwickelt um nachhaltige Veranstaltungen auszeichnen zu können. Veranstaltungen werden anhand eines Kriterienkatalogs evaluiert und können dann das österreichische Umweltzeichen verliehen bekommen, damit sie als Green Meeting durchgeführt werden können. Dies ist vorallem im internationalen Bereich von Vorteil.
Um eine Veranstaltung mit dem Umweltzeichen durchzuführen, braucht es einen Lizenznehmer. Dies kann in vielen Fällen auch der Catering-Betrieb sein, sofern er ausgzeichnet ist. Es wird auf eine regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung gesetzt. Das umfasst auch Themen wie Abfallvermeidung, oder eine ökologische und nachhaltige Effizienz bei der Durchführung der Veranstaltung.

Kriterien für Green Meetings
Die Erfüllung der Kriterien erfolgt mittels eines Punktesystems. Je nach Art der Veranstaltung müssen zwischen 55 Punkte (Veranstaltung inkludiert alles) und 32 Punkte (Veranstaltung ohne Catering und ohne Messe) erreicht werden. Die Veranstaltungsformen sind nochmal unterteilt in die Bereiche Meetings,  Events & Sportveranstaltungen und B2B Fachmessen. Jeder Bereich hat sein eigenes Punkteschema.
Es gibt eine Vielzahl an Pflichtanforderungen, so genannte MUSS-Kriterien und Kriterien die auf die jeweilige Veranstaltung abgestimmt sind. Über die Kriterien informieren sowohl das Umweltzeichen als auch der Lizenznehmer bzw. das Cateringunternehmen oder der Eventplaner. Grundsätzlich geht es um eine nachhaltige und ökologische Durchführung. Begonnen beim Veranstaltungsort über die Art der Anreise und die Unterkunft bin hin zu Verpflegung und das Abfallmanagement, werden die Anforderungen in diverse verpflichtende und angepasste Kriterien gegliedert.

Kriterien für Lizenznehmer
Nur wer Lizenznehmer vom österreichischen Umweltzeichen ist, darf eine solche Veranstaltung durchführen. Das kann aber auch der Eventplaner oder das Cateringunternehmen übernehmen. Um Lizenznehmer zu werden, müssen einige Kriterien innerhalb des Unternehmens erfüllt sein. Diese werden vom Umweltzeichen beurteilt und auch überprüft. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

  • Unternehmensleitbild zu den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Green Meetings und Events Beauftragter
  • Schulung der Mitarbeiter:innen
  • Büropapier & Druckwerke nach ISO Typ 1
  • Neu angeschaffte Elektrogeräte nach ISO Typ 1.2
  • Reinigungsmittel mit Umweltzeichen bzw gemäß der Datenbank Ökorein
  • Hygienepapiere nach ISO Typ 1 oder aus 100% Recyclingpapier
  • Abfalltrennung, auch gefährliche Abfalltrennung ordnungsgemäß
  • Abfallbehälter auf den Toiletten, besonders beim Damen-WC
  • Verwendung von mindestens 2 biologischen Lebensmittel die intern verwendet werden
  • Kooperationen mit in Umweltbelangen qualifizierten Dienstleistungsunternehmen - zu finden auf der Infothek
  • Bewerbung zur Ausrichtung von Green Meetings und Events für Kund:innen
  • Kantinen in Sportvereinen werden über die Kriterien informiert

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.