Saisonkalender: Mai - es wird bunter!

Gespannt müssen wir noch die Eisheiligen abwarten, ehe es offiziell so richtig los geht im Garten! Von 11. bis 15. Mai finden die sogenannten Eisheiligen statt. Einer alten Bauernregel nach soll man die letzte Eisheilige, die heilige Sophie am 15. Mai abwarten, ehe man junge, empfindliche Pflanzen ins Freiland setzt.
Die Bauernregel hat sich bis heute hartnäckige gehalten, wurde sie doch immer wieder bestätigt, als es Mitte Mai überraschend wieder frostig wurde. Auch für die heurige Saison 2021 hat sich wieder ein Kaltlufteinbruch Mitte Mai angekündigt. Behaltet eure Jungpflanzen also lieber noch 2 Wochen herinnen ;)

Nach der "kalten Sophie" kanns dann aber endlich losgehen. Die mühsam vorgezogenen Pflanzen dürfen ins Freiland gesetzt werden. Auch auf den heimischen Feldern wird es dann endlich langsam bunt und vielfältig.

Saisonal und regional im Mai
Im Mai dürfen wir uns weiterhin über Spargel und Rhabarber freuen. Mit ein wenig Glück gibt es Ende des Monats bereits die ersten Erdbeeren aus den Gewächshäusern. Die Bärlauch Saison endet Anfang Mai, sobald er anfängt zu blühen. Aber es gibt jetzt genug Ersatz auf den Bauernmärkten und Hofläden :)

  • Äpfel
  • Brokkoli
  • Eissalat
  • Erbsen
  • Erdäpfel
  • Erdbeeren
  • Fenchel
  • Gurken
  • Jungzwiebel
  • Karfiol
  • Karotten
  • Knoblauch
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Kräuter
  • Lauch
  • Mangold
  • Pastinaken
  • Pilze
  • Radicchio
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Rote Rüben
  • Ruccola
  • Sellerie
  • Spargel
  • Spinat
  • Vogerlsalat
  • Zwiebel

Spargel-Saison
In den letzten Tagen hat bereits die Spargel Ernte begonnen. Am Anfang gibt es meist nur sehr wenig Ernte, die Tage wird es aber immer mehr und mehr. Bis 24. Juni, dem Spargelsilvester, werden die weißen und grünen Stangen ausgestochen. Klassisch wird der weiße Spargel zu Suppe verarbeitet oder mit einer Sauce Hollandaise gekocht. Der Grüne findet häufig gebraten in Salat oder Gemüsepfannen Verwendung. Während der Weiße geschält werden muss, kann der grüne Spargel so gegessen werden wie er ist.

Bauernmärkte und Hofläden
Die Obst- und Gemüsebauern haben jetzt im Frühjahr die meiste Arbeit auf den Feldern zu verrichten. Die kommenden Wochen sind wettermäßig entscheidend für einen guten Ertrag. Viel Sonne kann einiges an Gemüse schon etwas früher reif werden lassen.
Nichts desto trotz, gibt es auf den Märkten schon sehr viel frisches und regionales zu kaufen. Eine Vielzahl an Salaten, Kräutern und schon einiges an Gemüse ist schon reif. Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle jetzt schon.

Bio Gärtnern im Mai
Nach den Eisheiligen dürfen deine Jungpflanzen alle ins Freie ziehen. Bereits jetzt wachsen draussen Salate, Kohlrabi, Zwiebel, Knoblauch und Radieschen. Ein paar Mutige haben wohl auch schon die ersten Tomatenpflanzen rausgesetzt.

Du kannst jetzt nochmal Salate nachsäen, Radieschen und Karotten können schon direkt ins Freiland gesät werden. Auch Rote Rüben kannst du direkt ins Freiland säen. Einen gestaffelte Ernte erhält man am Besten, indem du schon vorgezogene Pflanzen jetzt rauspflanzt und direkt ins Freiland neu nachsäst.

Wer noch keine Beerensträucher gepflanzt hat, sollte sich beeilen damit sich eine Ernte im Spätsommer noch ausgeht. Auch Obstbäume sollten schnell ausgetopft werden, denn sie haben teilweise schon geblüht und erste kleine Früchte gebildet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.