Pack_Bier.jpg

BROTBIER’S  doch mal

Sie heißen Kornspitz und Semmel und waren für den Müll bestimmt. Weil sie dafür aber viel zu schade sind, ist aus dem alten Brot ein frisches Biobier geworden. Die neue Biobiermarke WASTED steht für 0 Lebensmittelverschwendung und 100% Biergenuss.

Am 5. Dezember wird das charmante „MÜLLBROT-Bier“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und will natürlich auch getrunken werden. Für deftiges Essen als „Unterlage“ ist natürlich auch gesorgt, denn das Biobier hat sich nicht umsonst auf die Flaschen geschrieben: Get wasted for a better world! Und für eine bessere Welt kann man schon mal Einen über den Durst trinken. Das Verkostungs-Event stellt auch den Startschuss für eine CROWDFUNDING-Kampagne dar, die dafür sorgen soll, dass die WASTED-Familie weiter wächst und das Brot schön „flüssig“ bleibt.

 

Gegen Brotverschwendung

Laut der Welternährungsorganisation FAO landet ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel im Müll. Brot macht einen Löwenanteil aus. In Wien wird jeden Tag soviel Brot weggeworfen, wie Graz am Tag isst. Wir von WASTED finden Brot gehört gegessen, oder in unserem Fall getrunken, und nicht auf den Müll. Denn vor allem in einem guten Biobrot steckt viel Liebe drin und die gehört gefeiert und nicht auf den Mist gekippt. WASTED sammelt unverkäufliches Biobrot ein und braut damit Österreichs erstes Biobier aus Wastebrot. Die ersten zwei Sorten sind KORNSPITZ – Cream Ale und SEMMEL – Lager. Durch den Einsatz des aussortierten Brotes retten wir nicht nur genießbares Gebäck vor den Müll, beim Brauen sparen wir auch bis zu einem Drittel des Gerstenmalzes ein. Die Brotaromen verleihen dem Bier einen einzigartigen Geschmack, UNSER TÄGLICH Brot kann man nun auch flaschenweise zu sich nehmen.